Antiquitäten Focks


Biedermeierkommode, Kirsche, um 1820, unrestauriert


Biedermeierkommode, Kirsche, noch unrestauriert

Eine originale Kommode aus dem Biedermeier.

Kommoden, wie wir sie heute kennen, kamen im 17. Jahrhundert auf.
In dieser Zeit wurden sie immer wieder verändert, bis schließlich ein Gleichgewicht zwischen Formschönheit und Zweckmäßigkeit gefunden wurde.
Erst gegen Ende des Jahrhunderts kam man zu dem System der von oben nach unten immer höheren Schubladen, das danach lange beibehalten wurde. Außerdem wurden in diesem Jahrhundert neue Konstruktionsmethoden vervollkommnet, deren wichtigste die Schwalbenschwanzverzinkung war, die allmählich die frühere Nagelung ablöste.
Ein Detailbild der Schublade zeigt diese sehr schön.

Bei unserer Biedermeierkommode, die zwar nicht zu den ersten Modellen der Kommodenkonstruktion gehört, wohl aber aus dem frühen Biedermeier stammt, dürfen wir mit Stolz behaupten, eine Perle entdeckt zu haben.
Aufgrund der großen Nachfrage so häufig nachgebaut, gibt es bei dieser Kommode viele Indizien, die für vollständige Originalität sprechen.
Detailbilder der unrestaurierten Kommode habe ich angefügt, weitere schicke ich gerne, um dies zu dokumentieren.
Als Beispiel sehen Sie die Dicke des Furniers. Spätere, maschinell geschnittene Furniere, wurden teils papierdünn.
Die Schwalbenschwanzverzinkung an allen drei Schubladen, die originalen Schlösser, der Rücken in dieser Form und nicht zuletzt Gebrauchsspuren und Trockenrisse im Holz kennzeichnen eine echte Antiquität. Jahrhunderte altes Kirschbaumfurnier hat eine enorme Tiefe und Kontrast, leuchtet fast.
Diese Biedermeierkommode werden wir restaurieren und schellackpolieren.

Noch mehr wird uns danach ihre ehemalige Ausstrahlung freudig überraschen.

Wunderschön kombinieren lässt sich eine solche Biedermeierkommode mit einem darüberhängendem Bild oder auch ein Spiegel kann hinreißend aussehen. Hier eine Beispiel aus unserem Katalog:

Spiegel

  108 cm (B, Platte) x 84,5 cm (H) x  60 cm (T, Platte)
 

Artikelnummer: kommode-1559 € 5.575,-
Biedermeierkommode aus anderer Perspektive

Biedermeierkommode, Seitenansicht links

Biedermeierkommode, Seitenansicht rechts

Furnierbild auf der Platte

Detailbild eines originalen Schlosses


Schwalbenschwanzverzinkung an den Schubladen der Biedermeierkommode


Originaler Rücken der Biedermeierkommode

Kirschfurnierschaden auf der Platte der Biedermeierkommode

Biedermeierkommode, Kirsche, um 1820, Kirsche, ebonisierte Vollsäulen, noch unrestauriert

Antiquitaeten Focks, Antike Möbel aus 4 Jahrhunderten
Antiquitäten Focks  Heim
Über Antiquitäten Focks  Über Uns
der weg zu antiquitäten focks  Weg
Unser Service  Service
Wissenswertes über Antiquitäten  Wissenswert
  Inhalt
  Kontakt
Antiquitäten:
Neu eingetroffene Antiquitäten  Neu i. Katalog
Antiquitäten - Kleinmöbel  Kleinmöbel
Antiquitäten - Kommoden  Kommoden
Antiquitäten - Schränke  Schränke
Antiquitäten - Schreibtische und Sekretäre  Schreibtische
Antiquitäten - Stühle und Sessel   Stühle
Antiquitäten - Tische  Tische
Antiquitäten - Schranks  Vertikos
Antiquitäten - Vitrinen  Vitrinen

Hölzer:

Antiquitäten - Harthölzer oder Eiche  Eiche
Antiquitäten - Edelhölzer, Kirsche, Mahagoni, Nußbaum  Kirsche
Antiquitäten - Weichhölzer, Fichte, Tanne, Kiefer  Fichte

Stile:

Antiquitäten aus Barock und Rokoko  Barock
Antiquitäten aus Louis-Seize, Empire und Biedermeier  Biedermeier
Antiquitäten aus der Gründerzeit  Gründerzeit
Antiquitäten aus dem Jugendstil  Jugendstil
Was können wir für Sie tun  
Ich bitte um Kontaktaufnahme

Ich bitte um Zusatzinformationen

Ich möchte dieses Möbel reservieren

 
Name
Vorname
Straße Nr.
PLZ Ort
   
E-Mail
Telefon
Bemerkung
   
Impressum Copyright 1997 - 2013 Antiquitäten Focks