Antiquitäten Focks
 

 

Barock, 1650-1770

Barockkommode

Kommode, Barock, etwa 1770, Deutschland

Neue gesellschaftliche Umgangsformen lassen neue Möbeltypen entstehen: War noch im Mittelalter die Truhe ein sehr wichtiges Möbel, entstehen statt dessen im Barock Kommoden und Schränke. Stühle und Konsolentische werden für Empfangszimmer entworfen.

Das Angebot des Barock reicht von sehr teuren, ehemals höfischen Stücken, über bürgerliche bis hin zu bäuerlichen Möbeln.

In der Stilphase des Historismus (1830-1900) wurden viele Möbel nach originalen barocken Vorbildern gefertigt. In dieser Zeit sind sehr schöne Stücke entstanden. Sie sind aber nicht zu vergleichen mit Stücken des 18. Jahrhunderts. Nicht jeder Händler weist darauf hin, dass es sich bei einer Antiquität um ein Möbel des Historismus handelt.

Die Bezeichnung Barock fasst mehrere Stile zusammen: Louis-Quatorze, Régence, Rokoko, Louis-Quinze und Transition.

Beispiele: (aus unserem Katalog)

Spiegelkabinett der Reichen Zimmer
Spiegelkabinett der "Reichen Zimmer" in der Münchener Residenz, entworfen 1731 von Francois Cuvilliés

"Die Freude am Vollen, Wuchtigen, Üppigen"
Antiquitaeten Focks, Antike Möbel aus 4 Jahrhunderten
Antiquitäten Focks  Heim
Über Antiquitäten Focks  Über Uns
  Weg
Unser Service  Service
Wissenswertes über Antiquitäten  Wissenswert
  Inhalt
  Kontakt
Wissenswert:
   Barock
   Empire
   Biedermeier
   Louis-Philippe
   Gründerzeit
   Jugendstil
   Stilepochen
   Zeittafel
   Glossar
Antiquitäten:
Neu eingetroffene Antiquitäten  Zum Katalog